Nachrichten

Die Fettleber - Eine heimliche Volkskrankheit | Praxis

Leberfasten nach Dr. Worm stellt Ihren Stoffwechsel in kurzer Zeit nachhaltig um. Sie bringen mit dieser einzigartigen Fastenkur Ihren Blutzucker in der Griff und stellen den Körper auf Fettverbrennung ein. Einstieg jeder Zeit. Sie werden begeistert sein.

Klicken, um sich den Bericht über die Fettleber anzusehen.

Hier direkt zum Bericht zur Fettleber.

Leberfasten nach Dr. Worm – Eine Weiterentwicklung der Hafertage

Die Nicht Alkoholische Fettleber ist in den letzten Jahren an Häufigkeit stark angestiegen, so dass man schon von einer richtigen Epidemie sprechen kann. Auch schon junge Menschen sind davon betroffen. Ursache ist der zu hohe Konsum von Zucker und anderen schnell verfügbaren Kohlenhydraten bei einem insgesamt zu stressigen und bewegungsarmen Lebensstil. In dem Video vom NDR können Sie sich über die Ursachen, Folgen und Behandlungsmöglichkeiten der Fettleber informieren.

Da es keine Medikamente zur Behandlung gibt, ist die Ernährungstherapie das Mittel der Wahl. Hier kann man sich die positiven Eigenschaften des Hafers auf den Leberstoffwechsel zu nutze machen. Hafertage gehörten zu den sogenannten "Kohlenhydrat-Schalttagen" und wurden von dem deutschen Internist und Diabetologen Carl von Noorden (1858 – 1944) vor der Entdeckung des Insulins zur "Erst-Einstellung" des Diabetikers Typ-2 eingesetzt. Das Ziel war dabei, eine günstige Beeinflussung der diabetischen Stoffwechselsituation zu erreichen.

Die stoffwechelnormalisierende Wirkung des Hafers erreichte man am besten nach einer drei- bis viertägigen, von Gemüsetagen unterbrochenen Haferkur. Dabei durfte 3 mal täglich nur mit Wasser oder Brühe zu einem Brei gekochte Haferflocken bzw. Haferkleie gegessen werden. Damit war es möglich, auch ohne Medikamente den Stoffwechsel über einen längeren Zeitraum zu verbessern.

Haferkleie besteht aus den Randschichten, dem Keimling und den äußeren Schichten des Mehlkörpers und entspricht nur 30% des Haferkorns. Es enthält jedoch die wertvollen Nähr- und Aufbaustoffe des Hafers in besonders hoher Konzentration (85% der Vitamine, 80% der Mineralstoffe, 60% des Eiweißes und 85% der wichtigen Ballaststoffe). Haferballaststoffe bestehen etwas zur Hälfte aus löslichen Ballaststoffen, überwiegend den Beta-Glucanen, die bei einer täglichen Aufnahme von 3 g nachgewiesenermaßen zu einer verbesserten Regulierung des Blutzuckerspiegels und zu einer Senkung des Cholesterinspiegels im Blut führen. Dabei binden die Beta-Glucane die Gallensäuren im Darm und aktivieren die Bildung neuer Gallensäuren aus Cholesterin in der Leber.

Folgerichtig wird der Hafer auch zur modernen Stoffwechseltherapie bei der "Nicht alkoholischen Fettleber", Diabetes und Hypercholesterinämie eingesetzt. Leberfasten nach Dr. Worm nutzt die Vorzüge des Hafers in Verbindung mit einer sehr niedrig kalorischen Diät zur Behandlung der Fettleber, des Diabetes und des metabolischen Syndroms allgemein aus und ist damit sehr erfolgreich. In nur 2 Wochen einer intensiven Fastenkur kann oft mehr erreicht werden, als in vielen Monaten der Ernährungsumstellung und mit zahlreichen Medikamenten vorher. Dieser Erfolg ist die stärkste Motivation der Teilnehmer dazu, auch nach der Intensivkur mehr für ihre Gesundheit zu tun.Wir können immer wieder beeindruckende Erfolge beobachten.

Jeder, der von der Fettlebererkrankung betroffen ist und aktiv seinen Stoffwechsel verbessern möchte, sollte diese innovative, einfache und effektive Methode ausprobieren. Es lohnt sich!